Nilkreuzfahrten

Eine Nilkreuzfahrt bietet die Gelegenheit, die sagenumwobene, Jahrtausende alte Kultur der alten Pharaonen zu erleben, während man den Luxus und die Annehmlichkeiten eines Flusskreuzfahrtschiffes genießt. Die Kombination Nilfahrten und Baden rundet den Urlaub ab und gibt einem Zeit die Eindrücke bei einem entspannten Badeurlaub zu verarbeiten.

luxor

Das Nilkreuzfahrtschiff fährt von Luxor nach Assuan und zurück. Während der Fahrt kann man entspannt an Deck die vorüberziehende Landschaft am Nilufer mit kleinen Dörfern, Palmen, Feluken und am Flussufer errichtete Tempel der alten Pharaonen betrachten. Etwa 3 km von Luxor entfernt liegt das Tal der Könige. Auf dem Weg dorthin trifft man auf die Memmnon-Kolosse, die seit Jahrtausenden den Eingang zum Tal der Könige bewachen.

Im Tal der Könige wurden bisher 63 Gräber entdeckt, wobei das berühmteste Grab dem ägyptischen Pharao Tut-Anch-Amun gehört. Nicht weit vom Tal der Könige entfernt liegt das Tal der Königinnen mit dem Grab der Nefertari, der Gemahlin von Ramses II. In West-Theben befindet sich auch der Tempel der Hatschepsut, ein eindrucksvoller Terrassentempel, der sich harmonisch in die felsige Landschaft einfügt.

Die Karnak-Tempelanlage liegt im nördlichen Teil der Stadt Luxor und ist gleichzeitig die größte Tempelanlage Ägyptens. Der Tempelkomplex ist durch eine Sphingen-Allee mit dem Luxor-Tempel verbunden. Besonders empfehlenswert ist die Licht- und Tonshow im Karnak-Tempel vor dem Heiligen See. Eindrucksvoll wird hier die Geschichte der ägyptischen Pharaonen erzählt. Der Luxor-Tempel nahe des Nilufers ist ein prächtiger Monumentalbau.

Interessant ist auch das Luxor-Museum, das antike Ausgrabungsschätze aus Theben zeigt. Etwa 40 km vor Assuan liegt die Tempelanlage Kom Ombo. Die Anlage besteht aus zwei identischen Tempeln, in denen man viele gut erhaltene Reliefs bewundern kann. Assuan ist bekannt durch den drittgrößten Stausee der Welt.

Wegen dem Bau des Stausees mussten einige Tempelanlagen umgesiedelt werden, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Dazu zählen auch die weltberühmten Felsentempel von Abu Simbel. Zu den Sehenswürdigkeiten von Assuan gehören der Botanische Garten auf der Kitchener Insel und die Steinbrüche von Assuan, wo man noch heute den unvollendeten Obelisken besichtigen kann.

Per Boot gelangt man zum Isis-Tempel auf der Insel Agilkia.

Nilkreuzfahrten sind eine erlebnisreiche Reise zu den Tempeln und Ruinen der alten ägyptischen Pharaonen. Idealerweise kann man diese Flusskreuzfahrt mit einem erholsamen Badeaufenthalt am Roten Meer verbinden. Endlose Sandstrände und erstklassige Tauchgründe mit einer farbenprächtigen Unterwasserwelt und Korallenvielfalt faszinieren jeden sonnenhungrigen Urlauber und laden förmlich zum Baden ein. Diese Kreuzfahrten bleiben ein unvergessliches Erlebnis.

Unzählige First-Class-Hotels entlang der Küste bieten den Besuchern allen erdenklichen Luxus mit riesigen Pool-Landschaften, erstklassigem Service, exzellenten Speisen und Getränken und einem anspruchsvollen Unterhaltungsprogramm.

Viele Reisende buchen noch eine Woche zum Baden, um den Urlaub am Meer ausklingen zu lassen und noch zu Ihrem Badeurlaub zu kommen.